+ Bunte Tücher, Banner, Fahnen, Flaggen beim Lobpreis

Was bedeuten Lobpreisflaggen oder Lobpreisfahnen, bunte Banner, Fahnen, Flaggen und Tücher, beim Lobpreis-Gottesdienst und das Fahnenschwenken mit Lobpreistanz oder Fahnentanz? Welche Bedeutung hat das Schwenken bunter Tücher und Fahnen beim Gottesdienst und Lobpreis in Gemeinden der pfingst- charismatischen Bewegung? Warum werden bunte Fahnen und Tücher bei der Lobpreisveranstaltung, in der Lobpreisnacht/Worshipnight geschwenkt? Was sagt uns das neue Testament über „prophetisches Fanhnenschwenken“?Banner1

1.Einleitendes
2.Fahnen im Gottesdienst?
2.1.Historisches über Fahnen und Tücher
2.1.1.Beispiele für den Einsatz von Fahnen
2.2.Herkunft in der „Dritten Welle“ der Charismatischen Strömung
2.3.Fahnen in Heidenreligionen
2.4.Fahnen im Personenkult und Ideologien
3.Gottes Wille zur Anbetung
4.Aufblick und Ausblick

1.Einleitendes
Seit etwa 20 Jahren ist das Schwenken von Fahnen und Tüchern im Gottesdienst pfingst- und charismatischer Gemeinden zu beobachten. Dies verwirrt viele Christen. Deshalb soll an dieser Stelle ein kurzer Abriss über diese aufgekommende Strömung zum Thema „Bunte Fahnen und Tücher beim Lobpreis“ gezogen werden. Denn im Neuen Testament gibt es keine Entsprechung für das Erheben oder Setzen der Fahne wie im Alten Testament. Selbst da hatte es terretoriale Bedeutung, aber niemals für den Zweck des Tanzes oder zum herumwedeln. Wie vieles andere hat auch dieses im Neuen Bund nach Pfingsten keine entsprechende Berechtigung – es ist einfach Anbetung im Fleisch anstatt im Geist.

Die tatsächliche und leider verschwiegene Herkunft des Lobpreistanzes/ Fahnentanzes geht auf den Satanisten Rudolf Steiner zurück:

2.Fahnen im Gottesdienst?
Mit dem Aufkommen des Schwarmgeistes in den Pfingstgemeinden, charismatischen- und neoevangelikalen Gemeinden, sind auch mehr und mehr optische Elemente in den Gottesdienst eingeführt wurden. Da diese Strömung Ein optisches äußerliches Merkmal der Praktiken der Pfingst- und Charismatischen Bewegung ist, wollen wir genauer hinschauen und die Hintergründe dieser optischen Elemente und den tatsächlichen Willen Gottes herausfinden. Eines ist bei allen diesen Äußerlichkeiten und Oberflächlichkeiten fest zu stellen: solche Praktiken entstehen niemals nach intensiven Bibelstudium und nach Bibelseminaren, Bibelkursen oder nach dem reinigendem Bade im Worte Gottes sondern nach gewissen Lesen von Büchern von Autoren der Pfingstbewegung, durch Besuch von Veranstaltungen und Kreisen der Pfingstbewegung, durch sogenannte „Salbungen“ und „Geistestaufen“ durch Anhänger der Pfingst- und Charismatischen Bewegung, durch unkritischen Kontakt mit diesem Personenkreis und durch unkritischer Öffnung hin zum Schwarmgeistigem. Die Ehre wird weniger dem Heiligen Gott gegeben, sondern eher den Tanzenden, denn der Focus wird auf die, meist weiblichen Darbietenden und auf die Fahnen gelenkt. Es ist unmöglich so demütig vor Gott sein Haupt zu senken.

Nachfolgende Bibelstellen wollen bezeugen, dass es sich bei diesen „Salbungen“ und „Geistestaufen“ niemals um die biblischen „Salbungen“ und „Geistestaufen“ handeln kann und auch nicht um die Taufe mit dem Heiligen Geist, da dies bei gläubigen Christen ja längst geschehen ist. Niemand kann sich ein zweites mal mit seiner Frau verheiraten:615562_web_R_by_Wolfgang Dirscherl_pixelio.de
2 Korinther 1,21.22 Gott ist’s aber, der uns befestigt samt euch in Christum und uns gesalbt und versiegelt und in unsre Herzen das Pfand, den Geist, gegeben hat.
Epheser 1,13 in dem auch ihr, nachdem ihr gehört habt das Wort der Wahrheit, das Evangelium eures Heils – in dem ihr auch, nachdem ihr geglaubt habt, versiegelt worden seid mit dem Heiligen Geist der Verheißung,
1 Johannes 2,20 Und ihr habt die Salbung von dem Heiligen und wisst alles
Wenn es sich bei den oben genannten Ritualen nicht um den biblischen Heiligen Geist und um die biblische Salbung handelt, welcher Geist und welche Salbung wird dann vermittelt? Dieses Thema bedarf aufmerksamer biblischer Prüfung.
Etwas anderes sind „Segnungen“ per Handauflegung, zum Beispiel wenn Älteste einer Gemeinde Missionare aussenden. Dies dürfe nicht miteinander verwechselt werden. Biblische geistgeführte Segnungen führen niemals in schwarmgeistige fleischliche Manifestationen.

Da dies zu einer optischen Fokussierung auf die Fahnenschwenker führt, fragen sich manche Teilnehmer dieser Veranstaltung was soll das und wo kommt das her? Meist sind es die weiblichen Vertreter, die beim Fahnentanz mit körperbetontem Ausdruck zum Blickfang werden. Ist das wirklich Gottes Anliegen in der Versammlung der Gläubigen? Will Gott mit optischen Reizen die Augen der Anbeter und ihre Gedanken weg von sich lenken? Will Gott nicht im Geist angebetet werden?

2.1.Historisches über Fahnen und Tücher Fahnen und Tücher wurden seit Jahrtausenden in vielen Kulturen zu zeremoniellen Zwecken eingesetzt.
2.1.1.Beispiele für den Einsatz von Fahnen
Fahnen wurden und werden seit Jahrtausenden in Heidenreligionen z.B. Im Buddhismus und Hinduismus als Gebetsfahnen eingesetzt.
Dem Gott Olymp wird während der Olympiade, die es seit 770 vor Christi Geburt gab, mit Fahnen gehuldigt. Diese Zeremonie wird noch heute weltweit abgehalten.
Diktaturen wird während Militärparaden mit Fahnen gehuldigt.
In allen möglichen atheistischen Verbänden und Vereinen wird mit dem Einsatz von Fahnen gehuldigt.

2.2.Herkunft in der „Dritten Welle“ der charismatischen Strömung
Seit über 20 Jahren, als Europa von der Dritten Welle der Charismatischen Bewegung erfasst wurde, die aus den USA herüber strömte, werden nun auch diese optischen Elemente, bunte Fahnen und Tücher beim Lobpreis, eingesetzt. Die Verfechter dieser Rituale weisen auf die körperlichen(!) Ausdrucksformen hin. Wie wir festgestellt haben, ist es ein zu tiefst heidnisches Element wie auch der Drang zum körperlichen Ausdruck. Gott ist Geist und will im Geist angebetet werden.

2.3.Fahnen in Heidenreligionen
Fahnen finden in den fernöstlichen Religionen Buddhismus und Hinduismus, welche manchmal miteinander verschmelzen, zeremonielle Anwendung. Auch diese Fahnen werden zur Anbetung genutzt. Vor dem Anbringen der Fahnen werden Gebete darauf aufgeschrieben.

2.4.Fahnen im Personenkult und Ideologien
Im Kommunismus und im Sozialismus hatten und haben Fahnen eine besondere optische Bedeutung. Sie waren Träger von Kultpersonen und werden zum Farbspektakel bei Militärparaden eingesetzt. Beispiele sind noch heute Nordkorea, China und die GUS -Staaten und andere totalitäre Staaten. Es sind Länder die sich durch eine starke Christenverfolgung hervortun.

3.Gottes Wille zur Anbetung
Fragen wir uns nun – was ist der Wille unseres Herrn Jesus Christus für seine Gemeinde, dessen Haupt Er ist. Dazu eine Bibelstelle: Römer 12,1.2 Ich ermahne euch nun, ihr Brüder, angesichts der Barmherzigkeit Gottes, daß ihr eure Leiber darbringt als ein lebendiges, heiliges, Gott wohlgefälliges Opfer: das sei euer vernünftiger Gottesdienst! Und paßt euch nicht diesem Weltlauf an, sondern laßt euch [in eurem Wesen] verwandeln durch die Erneuerung eures Sinnes, damit ihr prüfen könnt, was der gute und wohlgefällige und vollkommene Wille Gottes ist.

Ich zitiere aus einem Forum der Webseite http://www.hauszellengemeinde.de
„Dieser Vers sagt aus, dass wir zuerst uns selbst als ein lebendiges, heiliges und wohlgefälliges Opfer Gott darbringen sollen. Nachdem Christus uns errettet hat, gehören wir IHM. Unser altes „Ich“ ist gestorben d.h. es gilt nur noch der Wille Gottes. Entsprechend muss die erste Frage lauten: „Willst Du Herr, dass wir Dich auch mit Fahnen und Flaggen, wie es die Heiden tun, ehren?“ Ich könnte mir vorstellen, dass der Herr antwortet: „Bring dich mir erst einmal selber dar, und dann befolge das, was ich dir in meinem Wort sage.“

Weiter werden wir aufgefordert nicht gleichförmig dieser Welt zu sein und zu prüfen, was der vollkommene und wohlgefällige Wille Gottes ist. Dieses Prüfen funktioniert nur anhand der Bibel und dort werden wir nirgendwo zu dieser Praxis aufgefordert. Wenn uns nur Seine Person erfüllt, unser Herz keine „eigenwillige“ Partition mehr hat und nur Seine Interessen im Vordergrund stehen, dann hat ER Freude an Dir und mir und legt keinen Wert auf zusätzliche „Hilfsmittel“.

Was das Zusammenkommen der Gläubigen in der Gemeinde betrifft nur soviel: Die Gemeinde gehört Ihm und Er ist der Hausherr. Er hat in Seinem Wort bestimmt, wie der Ablauf eines Ihm wohlgefälligen Gottesdienstes sein soll. Auch hier gilt: Es kommt auf Dein und mein Herz an. „Hilfsmittel“ in der Gemeinde braucht Er nicht.“ Ende Zitat. Quelle: http://www.hauszellengemeinde.de/portal/index.php?topic=384.0

Auch Topic nimmt dazu Stellung in 02/2005:
„Wer heute sogenannten Lobpreis- oder Anbetungsteilen von Gottesdiensten beiwohnt, kann dort auf ein recht kunterbuntes Programm stoßen. Da wird zur Anbetung ekstatisch gesungen, gefühlvoll getanzt oder nach geheimnisvollen Mustern werden bunte Fahnen oder Tücher geschwenkt. Neuester Schrei ist die Akrobatik zur Anbetung. Akrobaten zeigen z. B. an von Kirchendecken herabhängenden Seilen allerlei Kunststücke zur „Ehre Gottes”. Mittlerweile gibt es auch „Fachliteratur“, die Anweisungen zur Gestaltung des Lobpreises gibt und auch gleich theologische „Begründungen“ dazu liefert.

Doch sind Tanz, Fahnenschwenken oder artistische Einlagen zur Anbetung und zum Lobpreis Gottes überhaupt biblisch? Die Verfechter dieser Lobpreiselemente verweisen dabei gerne auf das Alte Testament (AT), beispielsweise auf Psalm 149, in dem das Volk Israel aufgefordert wird, mit Reigen und Tamburin dem Namen Gottes zu lobsingen. Dabei unterschlagen sie aber, dass dazu — nur ein paar Verse weiter — auch das Führen eines zweischneidigen Schwertes gehört, „um Rache zu üben an den Heidenvölkern”.

Wenn alles, was im AT für das Volk Israel Gültigkeit hatte, heute noch komplett für alle Christen gilt, dann müssten auch wieder die Beschneidung, Tieropfer und ähnliches eingeführt werden. Im Gesamtzeugnis der Bibel jedenfalls kommt das Tanzen sehr schlecht weg, wenn man beispielsweise den Tanz des Volkes Israel um das Goldene Kalb (2. Mose 32,19) berücksichtigt oder den Tanz der Tochter des Herodias, mit dem sie sich die Enthauptung von Johannes dem Täufer „ertanzte” (Markus 6,22). Der Tanz steht nach biblischem Zeugnis eher mit dem Heidentum in Verbindung als mit biblischen Handlungen, gar mit der Anbetung.

Das Gleiche gilt für Fahnen und Banner, die nun gar keinen eindeutigen biblischen Bezug zum Lobpreis aufweisen. Auch hier steckt mehr Heidentum drin, als viele gottesdienstliche Fahnenschwenker es wahr haben wollen. In dem erwähnten Fachbuch wird behauptet, dass der Heilige Geist sich über Fahnen mitteilen wolle und folgendes passiere: „Das Erheben der Flagge hat in der unsichtbaren Welt eine viel größere Bedeutung, als wir uns im Moment vorstellen können … Indem wir unsere Flaggen prophetisch erheben, rufen wir das Nichtseiende ins Leben, als ob es schon da wäre …”

Wenn der Mensch („indem wir unsere Flaggen prophetisch erheben“) mit einem Hilfsmittel übersinnliche Kräfte beschwört, dann ist das nichts anderes als Magie, pures Heidentum. Das Fahnen schon immer für magische Zwecke eingesetzt wurden, zeigt auch der Nationalsozialismus. Viele NS-Fahnen wurden geweiht — zum Teil von Hitler persönlich —, um dadurch den „NS-Geist” zu bannen und ins Land zu tragen.

Das Anbeten über eine sinnliche Schiene, mittels eines sichtbaren Mediums ist nicht nur im Heidentum, sondern auch im Christentum zu Hause, wie beispielsweise katholische Frömmigkeit zeigt. So etwas widerspricht aber dem neutestamentlichen Zeugnis. Wahre Anbeter Gottes beten Gott in „Geist und Wahrheit” an (Joh. 4,23-24). Selbst die Musik ist in der Bibel nie Anbetung alleine gewesen, sondern hatte höchstens begleitende, untergeordnete Funktion.

Einer der bekanntesten Lobpreis (Worship)-Leiter, Graham Kendrick, bekannte vor kurzem selbstkritisch zum Thema „Worship-Musik”: „Es geht einfach immer mehr um Erfahrungen, um Gefühle und Stimmungen … Ich denke, viele wollen in Anbetungszeiten einfach aus dem wirklichen Leben fliehen. Und natürlich wollen wir uns dann auch keine Gedanken über Probleme, über Sünde und Schuld machen … Themen wie Buße und Reinigung sind in der heutigen Lobpreis-Musik ziemlich verloren gegangen.” Warum verstehen wir so wenig von Anbetung, warum bringen wir Gott so wenig Anbetung dar? Der Bibellehrer Benedikt Peters meint: ‚Wir kennen Ihn zu wenig; wir kennen Sein Werk zu wenig; wir kennen Sein Wort zuwenig. Wir lesen die Bibel viel zu wenig und wenn wir sie lesen, viel zu oberflächlich. Begännen wir die Bibel regelmäßig, ausgiebig und systematisch zu lesen, begegneten wir dort immer wieder unserem Gott und Retter. In der Schrift sehen wir die Herrlichkeit Gottes im Angesicht Christi. Da wird er vor uns immer größer und wir werden immer kleiner.‘ “ Ende Zitat
Eingefügt aus <http://www.hauszellengemeinde.de/portal/index.php?topic=384.0>

4.Aufblick und Ausblick:
Optische Hilfsmittel benötigt Gott nicht. Sie dienen zur optische Fokussierung der Zuschauer auf die Fahnenschwenker und Tänzer(innen), was aber nicht der Sinn der Anbetung des Heiligen Gottes ist.
Anbetung setzt eine Demütigung vor unserem Herrn voraus.

Fotos Quelle von oben nach unten:
Header: Bildrechte Info auf Startseite
Bild mit Berg: © 615562_web_R_by_Wolfgang Dirscherl_pixelio.de
Fahnen Quelle Encyclopädia



Für Mobile Nutzer: Die eingeblendete Werbung steht in keiner Ursache zu unserem Webangebot. Unpässlichkeiten bitten wir zu entschuldigen.

Advertisements

+ Charismatische Bewegung Erfahrung

Charismatische Gemeinde Bewegung Erfahrung

„Die Verbindung von New Age Lehre, Alphakurs v. Nicky Gumbel, Charismatische Bewegung und Katholizismus offenbarte sich mir nach meiner Recherche über die Hintergründe der „Charismatischen Bewegung“, des „Alpha-Kurses“, beim Bibelstudium und durch den Geist Gottes.“

„Wenn Euch der Sohn frei macht, werdet Ihr wirklich frei sein“

Als ich nach einer Jahrzehnte langen Odyssee des Glaubens und Praktizierens spiritistischer- und New Age Praktiken endlich zum Glauben an Jesus Christus kam, nahm ich an endlich frei zu sein, von Einflüssen der Last und des Herumirrens in diesem Sumpf von Spiritismus und vom esoterischen Aberglauben. Meine Hinwendung zum lebendigen Glauben an den Herrn Jesus war wie ein Befreiungsschlag, der meine Seele und meine Psyche frei machte vom Aberglauben an Natur-Gottheiten, Positiven Schwingungen, dem Dogma des „positiven Denkens“ (Schuller) und dem Dogma des Visualisierens von Wunschzuständen.

Spiritismus und New Age prägten mein Leben vor meiner Bekehrung

In dieser spiritistischen Zeit, welche Geprägt wurde von Leader der New Age Szene, war ich auch ein Anhänger des New Age Lehrers Robert (Bob) Schullers und einem seiner engsten Vertrauten, einem Erfolgstrainer und Leader des fernöstlich-spiritistischen Denkmodells. Robert Schuller ist Pastor und Begründer der „Kristall Kathedrale“ und Initiator von „Hour of Power“. Robert Schuller Motto und das seines Vertrauten, einem „Erfolgstrainer“: „Du kannst Alles werden und auch sein, wenn Du Dir es nur oft genug vorstellst (visualisierst)“. In der Wissenschaft nennt man diesen Selbstbetrug „Autosuggestion“.

Dieser Aberglaube hielt Jahrzehnte Einzug in mein Leben

So in Form von: Glaube an Astrologie, weiße Magie, Gebete zu Universellen Gottheiten, Naturalismus, Positives Denken, Visualisierung von Wunschzuständen (Schuller), und die gesamte Bandbreite des New Age. Ich praktizierte bestimmte, auch magische Techniken um bestimmte Ziele im persönlichen und materiellen Bereich zu erreichen. Zuweilen mit beachtlichen Erfolg – jedoch zu einem sehr hohen Preis, wie ich später realisieren musste. Der Erfolg oder Zahlen sagen noch nichts darüber aus ob dies tatsächlich auch von Gott gesegnet ist.

Meine Seele jedoch wurde dabei immer leerer und leerer.

Irgendwie spürte ich, dass es einen Schöpfergott gibt und dass diese abergläubischen Dinge ihm nicht gefallen und ich Folgen daraus ziehen werde. Durch jene Techniken zog ich mir einen Fluch über mein altes Leben, auch im familiären und im gesundheitlichen Bereich.

Errettung und Erlösung von der Irrlehre des „positiven Denkens“ und des New Age fand ich in Jesus Christus.

Durch eine Straßenevangelisation eines charismatischen Evangelisationswerkes kam ich zum Glauben. Als ich Christ wurde fiel mir rückwärtig auf, dass diese o.g. Lehren keine Antwort für die Fragen 1. nach der Last auf der eigenen Seele und 2. nach der Ewigkeit haben.

Biblische Unterweisung in die Lehren Jesu und der Apostel gab und gibt es in den charismatischen und vielen evangelikalen Gemeinden nicht.

Robert Schuller lehrte einen Gott, der völlig auf mein eigenes physisches und psychisches Wohlergehen bedacht ist und an meinem Leben keinerlei Anstoß nimmt. So kam es auch, daß ich und meine engsten Wegbegleiter auch an Schullers Lehre und der Lehre der Schüler Schullers keinerlei Anstoß nahmen.

Wie erkennt man die Charismatische Religion oder auch „Charismatische Bewegung“ und welche Gemeindenamen verbergen sich dahinter?

Die Pfingstgemeinden, Tübinger Offensive Stadtmission TOS, Leipzig Koinonia und die Elim-Gemeinden gehören der Charismatischen Bewegung an. Jedoch auch katholische und immer mehr evangelische Gemeinden z.B.: „FeG“ jüngst auch „EfG“ und Kirchen werden von dieser Bewegung beeinflusst. Die Einflussnahme und Unterwanderung geschieht über die emotionale Schiene der „christlichen“ Rockmusik durch die Gefühlsbetonte charismatische Lobpreismusik. Diese charismatische Lobpreismusik spricht sehr stark das Gefühl, oder biblisch das „Fleisch“ an, wovor uns jedoch die Bibel warnt, und das aus gutem Grunde. Jedoch auch über die „Zungenbewegung“ kommen diese Einflüsse. Selbst vormals biblische Gemeinden der Brüderbewegung werden über die charismatische Lobpreismusik und den Pragmatismus der Zweck-Gottesdienste mehr und mehr unterwandert.

Vieles in der Charismatischen Religion sorgte anfangs bei mir für höchste Irritationen und unbeantwortete Fragen.

Persönliche und emotionale Verletzungen sind in dieser Bewegung gegenüber Fragenden keine Seltenheit, eher angesagte Normalität. Für große Irritationen sorgten bei mir die vielen Gemeindeglieder, welche nach psychischer Erlösung suchten und nach „Befreiung von Dämonen“ und „dämonischen Einflüssen“. Diese Vielen Einrichtungen und Veranstaltungen in „Heilungszelten“, immer wiederkehrenden „Heilungsshows“, bei charismatischen Gemeindefreizeiten, „Heilungsgottesdiensten“, „Encounterdiensten“, „Heilungs- und Befreiungsdiensten“ hielt ich für Inflationär und sehr widersprüchlich zu Joh 8,36. Diese sind das Äquivalent zum „Exorzismus“ in der Römisch-Katholischen-Kirche, nur netter verpackt.

In der Bibel gibt es kein einziges Beispiel von „Dämonenaustreibungen“ an Gläubigen in den Gemeinden nach Pfingsten.

Das viele „Zungenreden“, nach hinten Umkippen unter ständigem Händeauflegen, am Boden zittern oder ohnmächtig Daliegen und Dämonenaustreibungen irritierten mich. Umso mehr als immer der Heilige Geist dafür Verantwortung tragen sollte. Das fand ich in der Bibel nicht und ich machte mich auf die Suche nach Antworten. Auch nahm ich psychisches Leiden und Abhängigkeiten von Psychiatern und von Psychopharmaka wahr, bei manchen Gemeindegliedern. Auch kam es zu Einweisungen in psychiatrische Anstalten, meiner Meinung nach in Folge von „Dämonenaustreibungen“ und der unbiblischen „Zweiten Erfahrung“, dass meint die manuelle Geistestaufe unter Auflegen der „magischen Hand“. Nicht selten wird das „Händeauflegen“ und die „Geistestaufe“ an „Unbekehrte“ praktiziert. Könnte denn sein, dass bestimmte Charismatische Praktiken genau dazu führen, dass man dem Wirken der Finsternis Tür und Tor öffnet?

Wie kann das sein wenn Gott uns zusichert: „Wenn Euch der Sohn frei macht, werdet Ihr wirklich frei sein“.

Sehr vieles sorgte da bei mir für größte Verwirrung, vor Allem diese: wenn man Wiedersprüche zur Bibel hinterfragt, wird man mitunter sehr unsanft niedergemacht. Von dieser neuen Erfahrung in einer Gemeinde der „charismatischen Erneuerung“ verabschiedete ich mich, nach einem Rausschmiss aus einem Hauskreis. Dies Folgte nach meinem Bestreben die Bibel etwas intensiver im Hauskreis zu lesen, anstatt einen Video- Alphakurs von Nicky Gumbel 13 Wochen lang anzusehen. Ich hatte Hunger nach dem Wort Gottes – die Bibel 1 Tim 6,3 ApG 20,27.
Ein weiterer Grund war meine hinterfragende Haltung zu schwarmgeistigen Erscheinungen über „Neuoffenbarungen Jesu Christi“.

Ein weiterer Grund für diese Seite sehe ich in dem völligen Unvermögen in der „charismatischen Erneuerung“, die Warnungen Jesu und der Apostel an die Gemeinde in Hinsicht auf Verführungen und Irrlehrer ernst zu nehmen und die Lehrer selbst offensichtlich falscher Lehren zu prüfen Eph 5,10.11; 1 Thes 5,21.

Hilfreiche weiterführende Links zu folgenden Themen:

Alphakurs:

http://christliche-hauskreisgemeinde.homepage.t-online.de/Aufklarung/Alpha_Kurs/alpha_kurs.html

http://www.betanien.de/verlag/material/glaubenskurse.pdf

http://bitflow.dyndns.org/german/PatrickTschui/Die_Alpha_Welle_Wie_Biblisch_Ist_Der_Alpha_Kurs_2003.pdf

Heilungs- und Befreiungsdienste:

http://www.horst-koch.de/joomla_new/content/view/307/320/

http://www.horst-koch.de/joomla_new/content/view/268/274/

http://www.das-wort-der-wahrheit.de/downloads/object_details.php?id=87&oid=44&search=befreiungsdienst

Charismatische Bewegung:

http://www.vigi-sectes.org/evangelisme/pfingstlich-charismatischen.html

Diese Seite soll nach und nach Fragen erörtern und zum biblischen Prüfen anregen. Möge der Geist Gottes den Prüfenden Gästen und auch den Seitenbetreiber weiter in die Wahrheit führen.
Alles soll zur Ehre Jesu Christi geschehen.

Jesus Allein!

Fotos Quelle von oben nach unten:
Header: Bildrechte Info auf Startseite



Für Mobile Nutzer: Die eingeblendete Werbung steht in keiner Ursache zu unserem Webangebot. Unpässlichkeiten bitten wir zu entschuldigen.

+ Charismatische Bewegung biblisch?

Wie biblisch ist die Charismatische Bewegung, die Charismatische Erneuerungsbewegung in der evangelischen Kirche und in der Katholischen Kirche, GGE – Geistliche Gemeindeerneuerung?
Charismatische Heilig Geist Taufe oder Taufe im heiligen Geist als zweite Erfahrung – ein Sakrament?:

Übersicht über die Themen
Einleitendes
Zungenrede/Sprachenrede:
Lobpreis, Lobpreisveranstaltung, Lobpreisnacht:
Neuoffenbarung – Träume:
Predigten – zu kurz und oberflächlich?:

In Planung:
Kollektenpredigt:
Anbetung – im Fleisch?:
Visionen:
Zweckdenken, Pragmatismus:
Prüfen von Lehren und Lehrern:
Trommeln, Schlagzeug – Ursprung Schamanismus Heidentum?:
Geistliche Kriegsführung, geistliche Kampfführung:
Bunte Fähnchen:
Charismatisches Lachen, lachen im Geist:
Betrunken im Geist:
Charismatisches Tanzen – tanzen im Geist:
Trance, Hysterie, Ekstase:
Handauflegen, Händeauflegen:
magische Hand:
Schweißtüchlein:
Prophetendienst:
Ausgrenzung Fragender:
Verletzung, Bloßstellung:
Heilungsgottesdienst Gemeinde:
Weiterführende Links:

Bibelteile eingefügt aus CleVer, das Bibelprogramm die Elberfelder 1905 und CSV, Schlachter 1951/2000, Luther 1912, Menge und Bibleserver.com.

Einleitendes:
Viele Gläubige und Interessierte fragen sich: ist die Charismatische und Pfingstbewegung biblisch? Wie biblisch ist die Charismatische und Pfingstbewegung?
Nach meinem Bibelwissen und Verständnis stellt sich diese Frage nicht, denn Gott hat in seiner Weisheit Strömungen vorausgesehen und uns genügend Hinweise gegeben über auftretende Verführungen und Verführer, die einzelne Bibelteile isoliert anwenden um eine Lehre zu begründen.
Pfingst – und Charismatische Bewegung – Endzeitliche Verführung?
Unser Herr warnt uns an zahlreichen Stellen über die Endzeitlichen Entwicklungen. Festzustellen ist, dass diese Warnungen in den Predigten und Verkündigungen kaum eine Rolle spielen, so zumindest in den liberalen- und Allianzgemeinden.
Vielmehr ist die Frage zu stellen, ob die Pfingst- und Charismatische Bewegung sich am Willen Gottes, geoffenbart allein aus Seinem heiligen Wort, orientiert.Vielleicht aus Bequemlichkeitsgründen möchten sich die verantwortlichen Brüder diesen Fragen nicht stellen.
Feminismus, die zehn Jungfrauen und die Schlafenden
In vielen der zuvor genannten Gemeinden ist mittlerweile auch der weltliche Feminismus gewaltsam hineingedrückt worden, so dass kaum wirkliche Warnung und Aufklärung zu erwarten ist. Dieser Zustand ist vergleichbar mit den fünf schlafenden Jungfrauen, die zuspät kommen und vor verschlossener Tür beim Hochzeitsmahl des Lammes stehen.
Irrlehrerimport und Prophetentourismus lässt manchen nach hinten umfallen
Oft sind es feministische Avantgardistinnen, die sich den, oft aus den USA herbeieilenden „charismatischen“ Irrlehrern/innen und „Propheten/innen“, ungeprüft anbiedern und die falschen Lehren in die Köpfe der Teilnehmer implizieren. Viele der Avantgardisten dieser Strömung haben irgendwann per Handauflegung eine Geister(!)taufe bekommen oder eine „Salbung“ mit Geistern, die sei rücklinks zu Boden warfen und unter dessen Herrschaft sie sich begeben haben. Die Heilige Schrift spricht aber nirgends, in Bezug auf die Neutestamentliche Gemeinde, über eine zusätzliche Geistestaufe, da dies alles unser liebender Herr Jesus schon getan hat, als wir Sein Eigen wurden. Hier nun die entsprechenden Stellen in der Bibel:
2 Korinther 1,21.22 Gott ist’s aber, der uns befestigt samt euch in Christum und uns gesalbt und versiegelt und in unsre Herzen das Pfand, den Geist, gegeben hat.
Epheser 1,13 in dem auch ihr, nachdem ihr gehört habt das Wort der Wahrheit, das Evangelium eures Heils – in dem ihr auch, nachdem ihr geglaubt habt, versiegelt worden seid mit dem Heiligen Geist der Verheißung,
1 Johannes 2,20 Und ihr habt die Salbung von dem Heiligen und wisst alles
Wer aber den Geist noch nicht hat ist nicht Christ:
Röm 8,9 Ihr aber seid nicht im Fleisch, sondern im Geist, wenn wirklich Gottes Geist in euch wohnt; wer aber den Geist des Christus nicht hat, der ist nicht sein.

Sehr wohl kann sich der Heilige Geist zurückziehen, wenn man in Sünde verharrt und sich vom Worte Gottes abkehrt. Die Fülle des Geistes kommt wieder, wenn wir über die Sünde(n) aufrichtig Buße tun und wir wieder zur ersten Liebe und zum Wort Gottes zurückkehren. Stets ist es die Erkenntnis zur Sünde und die eigene Entscheidung Buße zu tun. Niemals lehrt das Wort Gottes an die NT Gemeinde, dass wir ohne Sündenerkenntnis, ohne eigene aufrechte Reue und Buße nur durch Handauflegung Dritter, und nach hinten um stürzen, wir vom  breiten Weg abkehren und mit dem Geist gefüllt werden und zurückfinden zum Herrn Jesus. Dies unterscheidet sich eben vom Spiritismus und von Strömungen, die mit Willenlosigkeit, Trancemusik und Trance einher gehen und die Menschen zu Boden stürzen lassen. Der Weg zur Buße ist stets eine eigene bewusste Willensentscheidung! Gott gebraucht stets unseren Verstand! Dies unterscheidet sich von Religionen und Kulten, die willenlos machen.

Nach hinten stürzen, umfallen und Kommunikation mit Geistern
Nach hinten stürzen ist ein sicheres Zeichen, dass sich diese Personen dämonischen Geistern geöffnet haben. Die Kommunikation mit diesen Geistern findet in unverständigem ekstatischem Lallen statt, das seinen Ursprung in Heidenreligionen hat und auch noch heute in Heidenreligionen praktiziert wird. Es versteht sich von selber, dass in Heidenreligionen nicht mit dem lebendigen Gott der Bibel kommuniziert wird.
Jesaja 28,13 (Luther): Darum soll so auch des HERRN Wort an sie ergehen: »Zawlazaw zawlazaw, kawlakaw kawlakaw, hier ein wenig, da ein wenig«, dass sie hingehen und rücklings fallen, zerbrochen, verstrickt und gefangen werden.

Verantwortung der Brüder
Mögen doch die verantwortlichen Brüder aus Verantwortung heraus die Bequemlichkeit und die Feminismuslastigkeit mancher Gemeinden überwinden und stärker in die aufmerksame biblische Prüfung dieser Themen gehen. Epheser 4,12 zur Zurüstung der Heiligen, für das Werk des Dienstes, für die Erbauung des Leibes des Christus.
Denn ein Jeder von uns wird einmal Rechenschaft ablegen müssen über jede Tat und jedes Wort was geredet wurde und auch was unterlassen wurde, um dem Leib zu schaden.

Zungenrede, Sprachenrede: In ApG 2 schenkte der Heilige Geist den Aposteln und Jüngern EINMALIG die Fähigkeit eine Fremde sprachen ungelernt zu beherrschen um den Zuhörern das Evangelium zu verkündigen.
Apostelgeschichte 2,4 Und sie wurden alle mit Heiligem Geist erfüllt und fingen an, in anderen Sprachen zu reden, wie der Geist ihnen gab auszusprechen.
5 Es wohnten aber in Jerusalem Juden, gottesfürchtige Männer, aus jeder Nation unter dem Himmel. 6 Als sich aber die Kunde hiervon verbreitete, kam die Menge zusammen und wurde bestürzt, weil jeder Einzelne sie in seiner eigenen Mundart reden hörte. (Anm.Mundart= fremdartigeSprache/ gr. Dialektos)
7 Sie gerieten aber [alle] außer sich und verwunderten sich und sagten: Siehe, sind nicht alle diese, die da reden, Galiläer?
8 Und wie hören wir sie, jeder in unserer eigenen Mundart, in der wir geboren sind?
9 Parther und Meder und Elamiter und die Bewohner von Mesopotamien, sowohl von Judäa als auch von Kappadozien, Pontus und Asien,
10 sowohl von Phrygien als auch von Pamphylien, Ägypten und dem Gebiet von Libyen gegen Kyrene hin, und die hier weilenden Römer,
11 sowohl Juden als auch Proselyten, Kreter und Araber: Wir hören sie die großen Taten Gottes in unseren Sprachen reden.

Bibelarbeiten zum Thema Sprachenreden oder Zungenreden – Unterschied und Stellung im NT

F.Legrand „Ich rede mehr in Zungen als ihr“
http://www.youblisher.com/p/221996-G-F-Rendal-Ich-rede-mehr-als-ihr-alle-in-Zungen-F-Legrand/

Roger Liebi „Sprachenreden oder Zungenreden?“
http://www.cbuch.de/Liebi-Sprachenreden-oder-Zungenreden-p1758/

Horst Koch
http://www.horst-koch.de/component/search/?searchword=sprachenrede%20Zungenr&searchphrase=all&Itemid=300001

Lobpreis, Lobpreisveranstaltung, Lobpreisnacht:
Anbetung im Geist oder im Fleisch, Unterschied der Zeitgemäßen Worshipbewegung zu biblischer Anbetung finden Sie hier:

Neuoffenbarung – Träume:
Werden sowohl in Sekten wie Mormonen, Zeugen Jehovas, Reiki, Spiritismus aber auch in der Charismatischen Strömung gesucht und angewendet. Die Offenbarung Gottes hat mit dem Buch der Offenbarung einen Abschluss gefunden, die unser gesamtes irdisches Leben und die Frage nach der Ewigkeit und dem Tod abschließend behandelt.
Offenbarung 22,18 Ich bezeuge jedem, der die Worte der Weissagung dieses Buches hört: Wenn jemand zu diesen Dingen hinzufügt, so wird Gott ihm die Plagen hinzufügen, die in diesem Buch geschrieben sind; 19 und wenn jemand von den Worten des Buches dieser Weissagung wegnimmt, so wird Gott sein Teil wegnehmen von dem Baum des Lebens und aus der heiligen Stadt, wovon in diesem Buch geschrieben ist.

Luther schrieb dazu:
Diejenigen welche träume und Offenbarungen im Munde führen und suchen sind Gottesverächter, weil sie sich nicht mit seinem Wort zufrieden geben. Ich erwarte in geistlichen dingen weder Offenbarungen noch Träume, ich habe das klare Wort. Aus: Luthers Tischreden

Predigten – zu kurz und oberflächlich?
Einige Merkmale der Endzeiterscheinungen mit all Ihren Verführungen und Verführern sind, dass diese von Gottes Wort wegführen hin zu ständigen Beschäftigungsmodellen und Schwarmgeistigem wie Träumereien, NeuOffenbarungen, unentwegtes Gründen neuer Musikbands, „Propheten“Tourismus, Beschäftigung mit unentwegt neuen Programmen nach Willow Creek und Emerging Church Manier. Der wahre Geist Gottes aber führt in die Wahrheit – und diese finden wir nur im Wort Gottes.
So sind auch die wirklichen Predigten kurz gehalten, man möchte niemand zu sehr mit der Wahrheit und ihren Konsequenzen konfrontieren. Intensives Chronologische Bibelarbeiten, Bibelfreizeiten, wo Bücher und Kapitel chronologisch ergründet werden, findet man allemal in Christlichen Versammlungen und biblischen Gemeinden wieder.Meist werden, von Werken der Allianz vorgegeben, einzelne „passende, unanstößige“ Passagen behandelt, die die jeweilige Lehrauffassung zu begründen scheinen.

Gottes Wort sagt dazu: 2 Tim 4,3 Denn es wird eine Zeit kommen, da sie die heilsame Lehre nicht ertragen werden; sondern nach ihren eigenen Gelüsten werden sie sich selbst Lehrer aufladen, nach denen ihnen die Ohren jucken

Die Rückkehr zu Gottes Wort und Buße über die Abkehr hin zu Schwärmereien und Beschäftigungs- und Wohlfühlprogrammen, ist angezeigt.

Fotos Quelle von oben nach unten:
Header: Bildrechte Info auf Startseite

Kollektenpredigt:
Anbetung – im Fleisch?:
Visionen:
Zweckdenken, Pragmatismus:
Prüfen von Lehren und Lehrern:
Trommeln, Schlagzeug – Ursprung Schamanismus Heidentum?:
Geistliche Kriegsführung, geistliche Kampfführung:
Bunte Fähnchen:
Charismatisches Lachen, lachen im Geist:
Betrunken im Geist:
Charismatisches Tanzen – tanzen im Geist:
Trance, Hysterie, Extase:
Handauflegen, Händeauflegen:
magische Hand:
Schweißtüchlein:
Prophetendienst:
Ausgrenzung Fragender:
Verletzung, Bloßstellung:
Heilungsgottesdienst Gemeinde:
Weiterführende Links:



Für Mobile Nutzer: Die eingeblendete Werbung steht in keiner Ursache zu unserem Webangebot. Unpässlichkeiten bitten wir zu entschuldigen.

+ Lobpreis, Worship und biblische Anbetung

Worship, Worshipnight, Lobpreis und Anbetung, Lobpreisnacht

getaggt:Worshipkonzerte 2014/2015 Lobpreiskonzerte Lobpreisveranstaltungen Lobpreisnächte Christian Metal, Christ Metal, Worship-Night Programm Bands Uhrzeit Lobpreis-Nacht Teilnehmer Liste. Lobpreisnacht in …Gemeinde Anfahrt Essen und Trinken Verpflegung während der Lobpreis-Nacht. Technik Tanz Equipment Lobpreisleiter Programmmablauf Zungenreden keine Auslegung Lobpreisnächte White Metal, Christian Metalkonzerte, Christliche Metalkonzerte, Christian Heavy Metal, Christliche Rock Pop Musik, Christian RockPop, Lobpreisgottesdienst Lobpreisveranstaltung Lobpreis und Anbetung Lobpreisteam. Was ist biblische Anbetung?

.
Eins vorweg: Es geht nicht darum Personen oder einen Personenkreis in Mißkredit zu bringen, sondern Praktiken der charismatischen Szene von der Bibel her zu beleuchten. Es kann nicht geleugnet werden, dass Charismatische Bewegung und deren Praktiken seit über 100 Jahren innerhalb der Gemeinde Jesu dramatische Spaltungen, meist auf dem Rücken älterer und alter Gemeindeglieder und Oberflächlichkeit, sowie Abfall von der biblischen festen Lehre hervorrufen. Jeder möge selber die Hintergründe dieser Strömung prüfen. Es mag zumindest bezweifelt werden, dass eine Strömung, die über den ganzen Globus Gemeindespaltungen, Zerrüttung, Öffnung zum Prophanen und Abfall vom biblischen Glauben hervorbringt, vom Geiste Gottes geleitet ist.

Lobpreis, Worship und biblische Anbetung.
Nachfolgendes findet in der Pfingst- und Charismatischen Szene Anwendung (Auszug):

  1. Endzeitliche Zeichen und Wunderbewegung Mat 24, Mark 13, Joh 4,48
  2. „Heilungs-“ Konferenzen mit Geister- und Wunderheilern
  3. Charismatischer Exorzismus, s.g. „Heilungs und Befreiungsdienst“ wird von ltd. Mitgliedern praktiziert
  4. Endzeitliche „Propheten“, meist Made in USA werden präsentiert
  5. charismatisches Zungenreden ohne Auslegung nach 1 Kor 14,22 wird praktiziert (der Schreiber wurde unter suggestiver Vermittlung und Handauflegung selbst in den von der Andreasgemeinde genutzten Räumen in „charismatisches Zungenreden“ angelernt)
  6. Die unbiblische zweite Erfahrung der charismatischen Geistestaufe wird praktiziert.
  7. während Grundkursen und während Anwendung charismatischer Lobpreismusik stürzen Menschen, denen vorher die Hände aufgelegt werden, nach hinten um. Meist wird dabei in unverständlichen Lauten in „Zungen geredet“, was auch in heidnischen Religionen seit Jahrtausenden praktiziert wird und was das unverständliche „lallen“ anbetrifft ursprünglich heidnisch ist. Da es ein lange praktiziertes Ritual ist, stellt man Umfallhelfer hinter die Personen, denen Hände aufgelegt werden. Das biblische Sprachenreden zu Pfingsten war eine einmalige Folge der Geistesausgießung, als in verständlichen Sprachen das Evangelium verkündigt wurde, ohne diese Sprachen vorher gelernt haben zu müssen ApG 2.

Das in charismatischen Gemeindeveranstaltungen, Worshipnights und Lobpreisveranstaltungen praktizierte „lallen“ während oder zwischen der musikalischen Darbietung als s.g „Sprachengebet“, „Zungengesang“ oder „Engelsgesang“ findet keine positive Entsprechung im neuen Testament, vielmehr aber Übereinstimmungen mit Praktiken in Heidenreligionen, wo das unverständliche Lallen seit vielen Jahrtausenden angewandt wird um mit den Heidengöttern in Kontakt zu treten oder Trancezustände einzuleiten. Man beachte die Anweisung Gottes in 1. Korintherbrief 14,27b Wenn jemand in Zungen redet, so seien es zwei oder höchstens drei und einer nach dem andern; und einer lege es aus. Seit Jahren wird diese Gottes Anleitung mißachtet. „Wie wird ein junger Mann seinen Weg unsträflich gehen? Wenn er sich hält an deine Worte.“ Psalm 119,9. Beachte auch: Johannes 8,51; Johannes 14,23.24

1 Johannes 2,4.5 Wer sagt: Ich kenne ihn (Jesus Christus Anm.), und hält seine Gebote nicht, der ist ein Lügner, und in dem ist die Wahrheit nicht. Wer aber sein Wort hält, in dem ist wahrlich die Liebe Gottes vollkommen. Daran erkennen wir, dass wir in ihm sind. Man behalte den letzten Satz: „Daran erkennen wir, dass wir in ihm sind.“ Woran erkennen wir, dass wir in ihm sind? Daran, dass wir Seine, unseres Herrn Jesus seine, Gebote halten!

Wie uns der Herr Jesus vorausgesagt hat, werden die endzeitlichen Verführer einmal von den eigenen Reihen aus gehen 1. Johannes 2. Und der Großteil der Gemeinde wird es nicht merken, dass sie Verführte sind Matthäus 7,13ff; Lukas 6,26; 2. Thessaloniker 2,11. Beachte auch 2. Petrusbrief und 1. Johannesbrief.

HIER kannst Du das Komplettbuch „Die Charismatische Bewegung im Lichte der Bibel“ von Rudolph Ebertshäuser, einem ehemaligen langjährigen Pfingstler/Charismatiker und Lobpreisleiter herunterladen.

In den frühen neunziger Jahren haben sich viele Gemeinden nach amerikanischem Vorbild der „Willow Creek“ Strömung, ihren Gottesdienst und die Art der Versammlung auf „modern“ angepasst und ausgerichtet. Leider fielen dadurch vor allem alte und ältere Gemeindeangehörige diesem Zeitgeistdenken zum Opfer.

Ein sehr hoher Preis wenn man den Willen Gottes „achtet auf die gesamte Herde“ betrachtet.

Nicht mehr der Wille Gottes über die Versammlung seiner Gemeinde zählte, sondern die Öffnung zur Welt, zu den, die außerhalb der Gemeinde stehen. Der Musikproduzent und Lobpreisveranstalter Dan Lucarini gibt uns tiefe Einblicke in die Psycho-Techniken, mit der bewusst von der Lobpreismusikindustrie die Massen beeinflusst werden. Ebenso offenbart er in seiner Schrift, wie in dieser vom Fleisch und Gefühl dominierten Szene Kritiker und Ätere regelrecht rhetorisch „kalt“ gestellt werden. Es gibt Standartantworten, die von dieser Szene weltweit verbreitet, gelehrt und praktiziert werden, um die Gemeinde zu gemäß den fleischlichen Bedürfnissen der Worshipbewegung „gefügig“ zu machen.

Wenn, hauptsächlich von den weiblichen Vertretern des Genres, Liedtexte geträllert werden wie „Jesus berühre mich…“(?) geht es dabei nicht um biblische Anbetung, sondern um eine Ich-bezogene fleischliche Gefühlsduselei und Liebelei, vergleichbar mit den Umwerben eines Liebhabers, vergessen wird da offenbar, dass es sich nicht um eine gefühls- und fleischbezogene Liebhaberei, sondern um den heiligen und gerechten Gott handelt, dessen Wiederkunft wie nahe zu erwarten haben 1 Thes 4,14ff? Hüftchen- und Oberkörperschwingend geraden dabei die Besungenen im Publikum in teils ekstatische Rasche. Beobachten Sie bitte, in vielen Liedtexten geht es um „Mir, Mich, Uns, Unser, Mein—“ und so weiter. Von biblischer demütiger Anbetung ist diese Ich-Bezogenheit meilenweit entfernt. Folgende Methoden sind in den Pfingst-charismatischen Kirch-Gemeinden rund um den Globus zu beobachten: Durch optische Reize wie bunte Discobeleuchtung, Lichteffekten -ähnlich wie in weltliche Discotheken und Tanzveranstaltungen, bunte Fahnen – meist in den Farben der fernöstlichen Religionen und Mysterien wie Gelb, Gold, Orange, blau grün, Scharlach, Pink, Rotwerden tänzelnd geschwungen, wird der Zuschauer oder Teilnehmer ebenfalls optisch fokussiert und von Gott abgelenkt. Wer die vorherrschenden Farben im Lamaismus, Hinduismus, Reiki und bei Seancen im Spiritismus betrachtet, findet bedenkliche Übereinstimmungen. Hier wird gezielt mit der psychologischen Wirkung von Farben, Lichteffekten und Klang gearbeitet. Bedenkenswert ist die Gleichschaltung dieser Elemente bei allen Zeitgeistgemäßen Lobpreisveranstaltungen in den Pfingst-Charismatischen Gemeinden. Zusätzlich erinnert uns das Fahnenschwenken an die Jahrtausendealte Praktik dem Heidengott Olymp mit Fahnen zu huldigen, wie es auch heute weltweit in den Sportkampf-Arenen um so mehr geschieht.

Ein klarer Beleg, dass nicht der Geist Gottes sondern Menschliche Methodik und Planung Verwirklichung findet.

Ebenfalls wird der Heilige Geist, die Dritte Person in dem Einen Gott, direkt angesungen mit Worten wie „Heiliger Geist komm wirke unter uns…“. Was soll das? Wenn gläubige Christen doch bereits der Tempel des innewohnenden Geistes Gottes sind? An keiner einzigen Stelle der Bibel wird der Heilige Geist Gottes direkt angesprochen. Suchen Sie danach, sie werden kein Beispiel finden.

Ein weiterer Lobpreisleiter und ehemaliger Charismatiker ist Rudolf Ebertshäuser. Er hat die Szene, ihre Elemente und Argumente anhand der Bibel geprüft und veröffentlicht, in der Schrift „Fremdes Feuer im Heiligtum Gottes und kommt zu erschütternden Ergebnissen.

Gott spricht aber „GEHET hin und verkündet das Evangelium…“.

Ein oberflächlich bekehrter Mensch, der sich gerade von der Musik angezogen fühlt und wenig oder keine Erkenntnis aus der Bibel hat, wird wahrscheinlich kaum eine Drangsalzeit oder gar die verheißene Verfolgung ertragen können, ohne seelischen oder anderen Schaden zu nehmen.

Die Gemeinden die darin verwickelt sind, verbringen mehr Zeit und Aufwand mit dem Gründen neuer Rock- und Musikgruppen, als mit dem vertiefenden Studium der Heiligen Schrift. Es ist gerade in der endzeitlichen Verführungswelle von Bedeutung die Geister an Hand der Bibel immer wieder zu prüfen. Stattdessen ist eine allgemeine Abkehr von den Bibel-Stunden und vom Bibelstudium her in Verbindung mit der Lobpreisszene festzustellen. Da der Heilige Geist in die Wahrheit führt, die Wahrheit aber aus dem Wort Gottes, die Bibel, zu uns spricht, kann es sich bei diesem Trend nicht oder nicht nur um Bestrebungen des Geistes Gottes handeln. Findet da eine Vermischung von Profanen mit Heiligem statt?

Auch die Welt nutzt das Medium von Musik und Show um die Menschen zu locken.

Die auf High Tech und Show basierende Worship Musik, die vor allem dem Feiern der eigenen Gefühle und Stimmung Rechnung trägt, ist nicht zu vergleichen mit dem biblischen Psalmen-Gesängen des alttestamentlichen Volke Gottes und den neutestamentlichen Frühchristen.

Auch ist diese Veranstaltung keineswegs vergleichbar mit dem Anbeten Gottes in der Heiligen Schrift.

Doch dazu später.

Die Worship und Lobpreisindustrie ist mittlerweile ein weltweit milliardenschwerer Markt für die Event- und Verlagsbranche geworden. Ehemals bibeltreue Verlagshäuser sind, vielleicht durch ihre Verweltlichung, von weltlichen Großverlagen abhängig geworden. Diese Verlagshäuser haben profitdenkender Weise ein großes Interesse, an diesen sich rasant entwickelnden Absatzmärkten des Worship.

Es sind die gleichen Verlagshäuser, die auf lästerlicher Weise die Bibel umgedeutet und dem „Weltlauf“ der Moderne angepasst haben.

Musikalische Anbetungen ist seit jeher ein wichtiger Bestandteil, auch von heidnischen Religionen und Kulten, wie dem Schamanismus, Kundalini und Mysterienreligionen.

Welcher Geist wird da angebetet?

Wahre Anbetung geschieht in Demut und demütiger Haltung.

Lobpreis, Worship und biblische Anbetung im Kommenden Beitrag mehr dazu.

Hilfreiche weiterführende Links von Werken und Initiatoren, die sich an der Heiligen Schrift orientieren:

http://www.horst-koch.de

http://www.alexanderseibel.de/

http://www.eaec-de.org/

Was ist Lobpreisnacht, was ist Lobpreisgottesdienst, was ist Lobpreiskonzert, was sit Lobpreis und Anbetung, Lobpreiskonzerte, Worshipkonzerte 2014, christlicher Rock, christian Rock, white Metal, christian Metal, Worshipnight Worship-Night Programm Bands Uhrzeit Lobpreisnacht Lobpreis-Nacht Teilnehmer Liste. Lobpreisnacht in …Gemeinde Anfahrt Essen und Trinken Verpflegung während der Lobpreis-Nacht. Technik Tanz Equipment Lobpreisleiter Programmablauf Zungenreden keine Auslegung Lobpreisnächte Lobpreisgottesdienst Lobpreisveranstaltung Lobpreis und Anbetung Lobpreisteam. Was ist biblische Anbetung?

Fotos Quelle von oben nach unten:
Header: Bildrechte Info auf Startseite

Für Mobile Nutzer: Die eingeblendete Werbung steht in keiner Ursache zu unserem Webangebot. Unpässlichkeiten bitten wir zu entschuldigen.